top of page

Kaiserschnittnarbe oder auch die C- Section, Fluch oder Segen? Aus der Sicht einer Narbenexpertin

Aktualisiert: 16. Aug. 2020


Spontan oder per Kaiserschnitt entbinden? Der Kaiserschnitt ist im Notfall ein Segen, der Wunschkaiserschnitt ein Lifestyle Trend mit häufigen massiven Spätfolgen für Mutter und Kind und eine eher gefährliche Entbindungstendenz ( > 35% in Deutschland).

Jede Schwangere sollte hierüber ausreichend informiert werden, was häufig von Ärzten & Hebammen unzureichend erfüllt wird.


Wie oft höre ich, ja wenn ich das nur vorher gewusst hätte.

Eine schwere BauchOP sollte dann vermieden werde, wenn dein Körper, den natürlichen Entbindungsvorgang beschreiten kann.


Das Eröffnen des Bauchraums schädigt mindestens 12 Körper Schichten, die dann in Funktion und Versorgung durch eine Op ohne entsprechende Narbennachsorge unzureichend ausheilen und untereinander verkleben.

Hinzu werden sämtliche Bauchorgane direkt oder indirekt über deren Organfaszien in ihrer Funktion und Beweglichkeit gestört.


Das Ausmaß dieser Schädigungen kommt erst nach Jahren zum Tragen und das Symptom wird dann meist ursächlich gar nicht mehr dem Kaiserschnitt und seiner Narbe zugeordnet.

Einige Beispiele durch Kaiserschnittnarben und deren Verklemmungen:


- Verstopfung ( Darmprobleme)

- Blasenprobleme (auch spätere Inkontinenz (Blasensenkung)

-Menstruationsbeschwerden, auch Unfruchtbarkeit ( verkleidungen bis hin zum Eierstock)

- Migräne

- Bandscheibenvorfall

- Hüftschmerzen bis hin zur Arthrose

- Knieschmerzen

- Schilddrüsenproblematiken

- Arm-, Nackenverspannungen ( eingeschlafene Hände)

- HWS Problematiken

- Wirbelsäulenblockaden (auch Iliosacral Gelenke)

- Nierenproblematiken

.....und vieles mehr...


Was tun? Es empfiehlt sich immer, eine entsprechende Nachsorge sich und dem Körper anzubiete. Dies bedeutet ähnlich wie bei Gelenken ( Physiotherapie), den geschädigten Strukturen eine Heilungsunterstützung anzubieten, um das Trauma in Body, Soul & Mind möglichst vollständig zu beseitigen.


Wie? Eine Narbe heilt in unterschiedlichen Phasen (4-5) über einen Zeitraum von mind 12-24 Monaten.

Je nach Phase ist ganz wichtig, die Narbe dort abzuholen, wo sie gerade heilt und genau das ihr anzubieten um alle Heilresourcen zu aktivieren.

Da jede Heilung zeitlich und biologisch individuell ist, ist ein ungelerntes zupfen und herummasisern häufig unproduktiv und kann im Einzelfall sogar mehr schädigend, als hilfreich sein.


Oder machst du deine Physiotherapie auch ohne Anleitung nach z.B. einer Knie-, oder WirbelsäulenOP?

Nein! Das Ergebnis währe entsprechend unbefriedigend. Oder?


Leider ist diese Vorgehensweise gängige Praxis. An frischen und jungen Narben wird unverhältnismäßig gezupft und gezogen. Eine falsche Rückbildung macht das Ganze noch wesentlich schlimmer!


Deshalb arbeite ich seit Jahren mit Narbenpatieten unter Anwendung eines entsprechenden Narben Konzepts ("THE SCAR HEALING CONCEPT").

Dieses habe ich nun auch als online Konzept weiterentwickelt, so dass jeder der Bedarf hat, dieses weltweit erhalten kann.


Wie geht das?

All mein Wissen & meine Erfahrung steckt in diesem 4 Schritte online Narben Coaching Programm, das du schnell und effektiv online erlernst.


1. Zunächst schickst du ein Bild deiner Narbe und erhält eine kostenlose Beratung.

2. Sollte dir mein Angebot gefallen buchst du das online NarbenCoaching (4 Bausteine a 25-40 Min.)

3. wir verabreden eine Termin, immer im Abstand von 2-4 Wochen dabei durchlaufen wir alle nötigen Heilstufen für eine perfekte Narbe .

4. einmal Member immer Zugang zu meinem Wissen und online Beratung, ich begleite dich während der Zeit und danach.


Was ist dein Gewinn?

Eine langfristig perfekt ausgeheilte Narbe, Vermeidung von Spätschäden. Denn eine gesund ausgeheilte Narbe ist auch immer eine ästhetisch schöne Narbe.


Für wen?

Für alle narben post OP > 24 Stunden bis älter und alte Narben 1-50 Jahre und älter.

jede Narbe die nicht perfekt ist, hat das Potential, auch noch nach Jahren funktional und ästhetisch perfekt zu werden.












81 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page